Ausbildung zum Thema PsychoSozialeNotfallVersorgung

13. Januar 2020
Mitglieder des Teams PSNV WUG informierten über ihre Arbeit

Die Übungen im Januar standen bzw. stehen ganz im Zeichen der Fürsorge um die eigenen Einsatzkräfte der Feuerwehr. Aus diesem Grund durften wir mit Maria Pfeifer und Jürgen Schiedhering zwei Referenten des Teams "PsychoSozialeNotfallVersorgung" bei uns in Nennslingen begrüßen.

Hier ein Auszug aus der Beschreibung des Teams PSNV: "Feuerwehrleute sind es gewohnt mit Stress und Belastungen umzugehen. Manche Einsätze gehen aber über das gewohnte Maß hinaus. Dann reichen plötzlich die normalen Wege, wie mit Einsatzbelastungen umgegangen wird nicht mehr aus. So eine "Verletzung der Seele" kann sich dann zu einer ernsthaften Krankheit entwickeln." Über eigene Erfahrungen bei Einsätzen berichteten einige Kameraden, woraus sich eine interessante Diskussion unter den Feuerwehrlern entwickelte.

Unter der Leitung von Feuerwehrseelsorger Frank Schleicher haben sich einige Kameraden aus dem gesamten Landkreis zusammengefunden und stehen neben den Geschädigten eines Einsatzes auch den Einsatzkräften zur Seite. Dabei sollen die Personen von den Mitgliedern des Teams Unterstützung bei der Verarbeitung des Erlebten erhalten sowie Infos und Tipps zur Selbsthilfe bekommen, um einer Erkrankung der Seele nach einem Einsatz vorzubeugen.

Nähere Informationen können der Homepage bzw. dem Facebookauftritt des Teams PSNV WUG entnommen werden:

https://www.psnv-wug.de/

https://www.facebook.com/PSNV-Feuerwehr-WUG-145934542917241/?ref=page_internal

Ein herzliches Dankeschön im Namen aller Teilnehmer an dieser Stelle an die beiden Referenten Maria und Jürgen für die interessanten Ausführungen und Berichte zur Arbeit des Teams PSNV im Landkreis WUG.